Verhinderungspflege in Anspruch nehmen – wie geht das?


Die Pflegekasse übernimmt für vier Wochen pro Kalenderjahr die Kosten einer notwendigen Ersatzpflege, wenn Sie als Pflegeperson vorübergehend verhindert sind.

Unter folgenden Voraussetzungen: Sie haben Ihren Angehörigen vor der ersten Inanspruchnahme der Ersatzpflege bereits mindestens 6 Monate zu Hause gepflegt.

Die Ersatzpflege kann in der gewohnten Umgebung des Pflegebedürftige durch eine Person seines Vertrauen durchgeführt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, einen ambulanten Pflegedienst oder die Ersatzpflege in einem Alten- oder Pflegeheim in Anspruch zu nehmen.