Pflege im Ausland – eine gute Alternative?


Immer mehr Rentner zieht es ins Ausland. Nach aktuellen Zahlen der Rentenversicherung leben von 25 Millionen Rentnern über 200.000 dauerhaft im Ausland. Viele Senioren reisen auch über die Wintermonate in das warme Ausland und entfliehen so der Kälte in Deutschland. Die beliebtesten Ziele für das Auswandern sind neben Spanien und den USA auch exotische Ziele wie die Philippinen und Thailand.

Aber auch im Pflegefall kann das Ausland eine Alternative sein. Die Nachfrage nach Pflegeangeboten in grenznahen Gebieten von osteuropäischen Ländern und in “paradisischen Regionen” wie Philippinen und die domikanische Republik. Grund dafür ist die in Deutschland für manche unbezahlbare Pflege. Doch lohnt sich die Pflege im Ausland wirklich? Im Ausland zahlt die Pflegeversicherung nicht die volle Leistung wie in Deutschland, sonder nur das deutlich geringer Pflegegeld. Wer mit dem Gedanken einer Pflege im Ausland spielt, sollte sich über die Kosten der Pflege im Ausland ausführlich informieren.