Ernährung im Alter: Welche ist die Richtige?


Neben ausreichend Bewegung gehört die richtige Ernährung zu den wichtigsten Faktoren, um auch im Alter fit und gesund zu bleiben.  Wer sich ausgewogen und vollwertig ernährt, beugt zahlreichen Krankheiten vor und stärkt das Immunsystem.

Gesund essen

Grundsätzlich gelten für Senioren die gleichen Ernährungsregeln wie für alle anderen:  Dazu zählt, fünfmal am Tag eine Portion Obst und Gemüse zu essen, regelmäßige Mahlzeiten einzunehmen, ausreichend Ballaststoffe und möglichst wenig tierisches Fett und Zucker auf dem Speiseplan zu haben.

Darüber hinaus gibt es im Alter ein paar zusätzliche Dinge zu beachten. Über die Jahre verändert sich die Verdauung und auch das Geschmacksempfinden lässt nach – weniger Appetit und ein veränderter Nahrungsbedarf sind die Folgen. Da Senioren oft weniger zu sich nehmen und Nahrung schlechter verwerten, sollten sie ihre Ernährung auf nährstoffreichere, leicht verdauliche Lebensmittel mit einem großen Anteil an Mineralstoffen und Vitaminen umstellen.

Und natürlich darf der Genuss auch nicht zu kurz kommen…

 

 

Quelle:Wohnen-im-Alter